Auf der Suche nach Herausragenden Schulen in Deutschland 


Ein interaktiver Bericht der Lernreise-Gruppen SoSe 2018


23. Januar, ab 19 Uhr, Hörsaal 3 in A14


12 Tage, 11 Schulen und knapp 30 Studis - wir haben unsere Koffer gepackt und sind losgezogen, auf der Suche nach herausragenden Schulen in ganz Deutschland. Und tatsächlich: Wir konnten so einige finden! Davon wollen wir euch berichten. Kommt vorbei und macht euch ein Bild von, wie Schule selbst gestaltet werden kann.

PS: Ihr könnt auch selbst auf Lernreise gehen - im pb054 - fei wählbar für alle Oldenburger Studis.

Subjektivieren im Referendariat - Wie wir zu Lehrer*innen werden


Ein Vortrag von Thomas Pille


10. Dezember, 18-20 Uhr, Hörsaal G in A7


Schaffst du das Referendariat, oder schafft es dich? Was bedeutet das Referendariat für die Lehrer*innen-Bildung? Welche Prozesse laufen hier ab? Dr. Thomas Pille stellt seine Forschungsergebnisse vor, erklärt uns die 2. Ausbildungsphase und zeigt mögliche Selbverwirklichungsmomente auf.


Von Lernbüros, Werkstätten und jahrgangsübergreifendem Lernen - Frauke Schwagereit


die Gesamtschule Bremen Mitte stellt sich vor


29. November, 18-20 Uhr, Hörsaal 1 A14


Schüler*innen der 5ten, 6ten und 7ten Klasse gemeinsam in einem Unterrichts anstatt der üblichen Klasse? Hochinividualisierte und eigenverantwortliche Lernbüros sowie Werkstätten als Fächer? Alles normal an der Gesamtschule Bremen Mitte. Was dahinter steckt und wie die Erfahrungen im Schulalltag sind, erklärt und erzählt die Schulleiterin selbst.

ES MUSS NICHT IMMER WALDORF SEIN ….. - interaktiver Vortrag von Jonas Lanig


Wann? 17. Mai um 18 Uhr 
Wo? A01 0-008
In dieser Veranstaltung wird folgende Frage aufgeworfen:
"Wie lässt sich Reformpädagogik an staatlichen Schulen nutzen und umsetzen?"

Hilbert Meyer - Hoffnungen und Befürchtungen zukünftiger Schul- und Unterrichtsentwicklung

Vortrag  

Wann? Do, 21. Juni um 18 Uhr
Wo? Hörsaal 3
"Wohin sollte die Reise gehen? Hoffnungen und Befürchtungen zukünftiger Schul- und Unterrichtsentwicklung"
Die 10 Merkmalen guten Unterrichts von Hilbert Meyer kennt jede_r Lehramtsanwärter_in. Doch wie sieht es mit den Visionen des renommierten Schulpädagogen für die Schulen der Zukunft aus? Hieran lässt uns Hilbert Meyer am Donnerstag den 21. Juni im HS3 in seinem Vortrag "Wohin sollte die Reise gehen? Hoffnungen und Befürchtungen zukünftiger Schul- und Unterrichtsentwicklung" teilhaben. Dabei wird er wichtige Aspekte der Entwicklung von Schule und Unterricht in den nächsten 20 Jahren thematisieren und uns Möglichkeiten aufzeigen, wie wir die Reise in die richtige Richtung lenken können. Die Digitalisierung des Lernens und die Individualisierung des Unterrichts werden hier Schwerpunkte sein. Außerdem wird Hilbert Meyer seine persönliche Utopie einer Schule, die ihren Lehrer_innen gleichermaßen guttut wie ihren Schüler_innen, aufzeigen. Bist du darauf genauso gespannt wie wir? Dann halte dir den Termin frei! Wir freuen uns auf dich!

Die Grundschule Harmonie ihr Konzept vor - mit Walter Hövel



Wann? Do 31. Mai um 18 Uhr 
Wo? A01 0-008

Zitate von Walter Hövel:
„In 20 Jahren Grundschule Harmonie waren die Grundschulkinder 4 bis 14 Jahre alt.“
„Alle Beschlüsse der Kinder der Grundschule Harmonie waren genauso gültig wie Beschlüsse der Erwachsenen.“
„Statt Noten und Tests: Selbsteinschätzung - Eigenevaluation im Kreis – Präsentation – Gespräche - Kooperation mit Freunden, beim selbstbestimmten Lernen.“
„An der Grundschule Harmonie war das wichtigste Lernen das eigene. Kinder entschieden was, wann, wie, mit wem und wann sie arbeiteten.“

Klingt die Grundschule Harmonie nach einer Zukunftsvision von Schule für dich? Dann möchten wir dir sagen: Es gibt sie schon jetzt und das als Regelschule! Walter Hövel war 20 Jahre Leiter der Grundschule Harmonie und wird am Donnerstag den 31. Mai um 18 Uhr in A01 0-008 von seinen Erfahrungen und seiner Sicht auf Schule berichten

Die Blick über den Zaun Schule Harmonie zeigt, dass auch an Regelschulen ein anderes Lernen und Gestalten von Schule möglich ist. So gibt es beispielsweise altersgemischte Klassengemeinschaften in den Jahrgängen 1-4 und die Kinder können in einer kindgerechten Umgebung lernen. Dazu gehört eine Druckerei, ein Waldraum, eine Bibliothek und ein großer Außenbereich zum Forschen, Spielen und Verweilen. Jedes Kind darf individuell lernen und übernimmt dafür Verantwortung. Weitere Besonderheiten sind das Kinderparlament und der Klassenrat. 


Und das ist noch lange nicht alles! Also komm vorbei und lass dich inspirieren, Schule neu zu denken, und erfahre, wie Mensch aus einer Schule keine Schule macht!

Workshop: Schule selbst gestalten? - mit Sven Pauling

Wann? Do 07. Juni um 18 Uhr 
Wo? A01 0-008
„Schule selbst gestalten? Einblicke in den Schulversuch Primus“
Jeder von uns kennt Schule. Doch kann Schule nicht auch anders gelingen? Dies ist eine Frage, die im Modellschulversuch PRIMUS in NRW untersucht wurde. Fünf neugegründete Schulen sammelten Erfahrungen in den spannenden Bereichen jahrgangsübergreifendes Lernen, multiprofessionelle Teamarbeit, Inklusion, alternative Leistungsbewertung und Langformschule. 

Sven Pauling promoviert an der Hochschule Bremen und begleitet den Schulversuch wissenschaftlich. Er bietet am Donnerstag den 07. Juni 2018 ab 18 Uhr in A01 0-008 einen Workshop zum Thema „Schule selbst gestalten? Einblicke in den Schulversuch Primus“ an. 


Möchtest du gemeinsam neue Möglichkeiten für das Gestalten von Schule entdecken, um die Schulen der Zukunft mitgestalten zu können? Dann melde dich bis zum 30.05.2018 unter kreidestaub-ol@gmx.de an. Wir freuen uns auf dich!

Lernreise: Info-Veranstaltung

Im SoSe 2018 geht es zum ersten Mal auf Lernreise! Und die Teilnahme kann ins Studium eingebracht werden!

Wir packen unsere Koffer voller Motivation, Neugierde und Abenteuerlust und machen uns auf eine Reise durch die Bundesrepublik, um interessante, innovative und ausgezeichnete Schulen zu erleben. Das Projekt bietet engagierten (Lehramts-) Studierenden eine Plattform, um der Frage „Was ist eine gute Schule?“ nachzugehen. Dazu begeben wir (ca. 15 TN) uns auf eine zweiwöchige selbstorganisierte studentische Exkursion und besuchen bis zu sechs Schulen. Vor Ort hospitieren wir im Unterricht, erleben ungewöhnliche Lernkonzepte, lassen sie uns von den Verantwortlichen erklären, sprechen mit den Menschen vor Ort über ihre Schulentwicklung und reflektieren ausführlich das Erlebte.

Hast du Lust an einer Lernreise teilzunehmen?
Dann komm zur Infoveranstaltung! Bei Fragen kannst du uns gerne eine Mail an kreidestaub-ol@gmx.de schreiben. Auf StudIP findest du die Veranstaltung "10.11.999 - Lernreise - 'Gute' Schulen in Deutschland?".

Infoveranstaltung: 09.04.2018
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: A01 0-005
https://www.facebook.com/events/581372008894316/?ti=as

Zu diesen Zeiten wird das Projekttutorium stattfinden: 
Vorbereitungsseminar:
freitags 10-14 Uhr (zweiwöchentlich):
13.04., 27.04., 04.05, 18.05., 01.06., 15.06., 29.06.2018

Reisezeitraum:
09.09. - 22.09.2018

Nachbereitungsseminar:
Blockseminar
26.10.-28.10.2018

Brigitta Kovermann: Seminar am 21.11.17



Demokratie am Abgrund 
– demokratische Lern- und Schulkultur als Rettung?

Seminar/Workshop am 21.11.17 ab 18 Uhr
in A11 Hörsaal B

Brigitta Kovermann

Nils Katz und Kollegen: Vortrag am 27.11.17



Sag mal, brennst du? 

Diskurs über und Alltag in einer "Brennpunktschule"

Montag 27.11.2017 um 20 Uhr in A1 0-008
Drei Kollegen einer Gemeinschaftsschule in Berlin

>> Mehr Infos


Filmvorführung am 12.12.17



Filmvorführung mit anschließender Diskussion „Zwischen den Stühlen“ 


12.12.17 um 19 Uhr 
in A1 0-004 

>> Mehr Infos